user_mobilelogo
*** Der für den 18.07.2021 geplante „Gedächtnislauf für Srebrenica“ kann planmäßig stattfinden. ***

Aktuelles

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer,

nach langer Corona Pause melde ich mich heute endlich wieder mit einer besonders erfreulichen Nachricht.

Der für den 18.07.2021 geplante „Gedächtnislauf für Srebrenica“ kann planmäßig stattfinden.

Die Gemeinde hat kurzfristig unsere Anfrage positiv bescheinigt.

Jetzt hoffen wir auf viele Teilnehmer, die mit uns wieder ein Zeichen senden gegen das Vergessen und für den Frieden. Auch möchten wir den Menschen in Srebrenica das Signal senden, dass sie nicht von der Welt vergessen sind.

Wir starten am Torbogen um 17.00 bis 18.00 Uhr!

Jeder kann dabei sein und in seiner Geschwindigkeit Runden sammeln, ob Läufer, Walker oder Wanderer und so für unsere Projekte in Bosnien Spenden erlaufen.

Ich lade alle ein mit Spenden von € 3.- jede Runde, die Läufer zu motivieren und uns zu unterstützen.

Liebe Sponsoren, die ihr uns seit Jahren unterstützt, bitte helft uns auch in diesem Jahr!

Gerne stellen wir Spendenbelege aus!! Während des Laufs steht eine Spendenbox bereit! Gerne könnt Ihr auf unser Konto (siehe unten) überweisen.

Noch einige verordnete Regeln für unsere Veranstaltung laut Schutzverordnung:

- Jeder trägt sich bei Eintreffen in die vorbereiteten Listen bitte ein.

- Die während des Laufs benutzten Trinkbecher bitte in die vorgesehenen Müllstationen entsorgen.

- Im öffentlichen Raum sind keine Masken mehr nötig.

- Die Rundenbändchen werden Euch gereicht - bitte selber befestigen

bei bestem Wetter konnten wir auch in diesem Jahr wieder knapp 100 Teilnehmer gewinnen, um die von grosszügigen Sponsoren bereitgestellte Summe von € 3800.- in einer Stunde zu erlaufen.
Neben den engagierten Sportlern des Lauftreffs Hohenholte, den Handballern und Fußballern der 1. Mannschaften, haben auch Familien mit ihren Kindern geholfen die 1267 Runden zu absolvieren.
Walken, gehen laufen wichtig war ein Zeichen zu setzen gegen das Vergessen und für den Frieden.
Unser herzliches Dankeschön gilt allen, die dabei waren und besonders den vielen grossen und kleinen Spendern.

 

Mehr als 8.000 bosnische Muslime wurden seitens der bosnischen Serben im Genozid in Srebrenica ermordet. Am 11. Juli  wird wieder der Opfer gedacht und die Überreste von weiteren Verstorbenen, die noch immer in Massengräbern gefunden werden, auf der Gedenkstätte in Potočari bestattet.
Der Leiter der Islamischen Gemeinschaft in Bosnien und Herzegowina, Husein Kavazović, hat im letzten Jahr Gebete für die Seelen der Toten gesprochen, mit dem Wunsch, dass alle aufrichtigen Gläubigen jeden Hass mit Liebe erwidern und dass Srebrenica niemals wiederholt werden darf.

Run for their lives startet den
8. Spenden-Gedächtnislauf am 21.Juli von 17-18 Uhr am Torbogen
gegen das Vergessen und für den Frieden

Jeder kann in seiner Geschwindigkeit dabei sein und mit jeder Runde (600m) von Sponsoren und Spendern bereitgestellte € 3.-  für die Projekte in Srebrenica erlaufen. Im letzten Jahr konnte in der einen Stunde  € 3600.- erzielt werden.
Den Sportvereinen empfehlen wir, diesen abendlichen Lauf als Trainingseinheit mit in ihre Saisonvorbereitungen einzubauen.
Wir hoffen auf die Teilnahme vieler Vereine, Gruppen und Einzelstarter.
Übrigens: Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich - und ein Startgeld wird nicht erhoben.

50 Kinder aus Srebrenica waren in diesem Jahr bei uns zum Musikschulfest zu Gast.
2020 werden wir durch Hausbau und Schaffung von Arbeitsplätzen, sowie Förderung der Selbstversorgung weiter Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Wer die Aktion unterstützen möchte kann für beliebig viele Runden Spenden auf unser Konto einzahlen. Wir sind berechtigt Spendenbelege auszustellen.

Bewegt Euch mit uns, um zu bewegen!

Run for their lives e.V.

 

Es war eine ganz besondere Begegnung vom 09. -12.05.2019
42 Kinder und 8 Begleiter aus der Region Srebrenica besuchten auf unsere Einladung hin Havixbeck.
An den Tagen des Havixbecker Musikschulfestes entstanden sehr innige Begegnungen insbesondere zwischen Kindern aus Havixbeck und denen aus Srebrenica.

„Gemeinsames Musizieren verbindet, macht frei und eignet sich noch besser als der Sport, Menschen unterschiedlicher Nationalitäten zusammen zu bringen“ so äußerte sich der bosnische Musikschulleiter Ismar Poric am Rande der vielfältigen musikalischen Aufführungen. Es stehe dabei das Ziel im Vordergund den Kindern eine fröhliche, aktive Zukunft zu vermitteln und natürlich den Zuhörern mit der Musik Freude zu bereiten.

„Das Haus der guten Töne“,  wie die Musikschule in Srebrenica heißt, machte seinem Namen alle Ehre und zeigte den Havixbeckern durch ihre Darbietungen, wie es durch gemeinsames Musizieren von Kindern unterschiedlicher Herkunft gelingen kann, die ethnischen Gräben in ihrem Heimatland Bosnien-Herzegowina zu überwinden.
Diese führten im Juli 1995 während des sogenannten „Jugoslawienkrieges“ zu den grauenvollen Massakern von Srebrenica.
Das Schlusslied des Kinderchores verursachte so manchem Besucher des Musikschulfestes eine Gänsehaut: Die Europa-Hymne „Freude schöner Götterfunken“ lud als Homage und Hoffnung auf Europa  die Zuhörer zum Mitsingen ein.

Das Schicksal der Menschen in der Region Srebrenica ist das zentrale Anliegen unseres  Vereins RUN FOR THEIR LIVES e.V.
„Mit dem Besuch der bosnischen Kinder ist es uns gelungen, diesen jungen Menschen, die noch immer in vom Krieg gezeichneten Dörfern leben und zu einem großen Teil aus Familien stammen, die wegen der allgegenwärtigen Arbeitslosigkeit unter großer Perspektivlosigkeit leiden, eine große Freude zu bereiten.“ äußerte sich Charly Weiper.  

DANKE!
Die Hilfe und Offenheit vieler Havixbecker waren ein weiterer Garant für das Gelingen des Besuches. Neben den vielen einzelnen Helfern und Spendern waren dies natürlich insbesondere die Verantwortlichen der Havixbecker Musikschule, die evangelische Kirchengemeinde, sowie die Familien Heilers-Froning und Schulze Schleithoff. Für das leibliche Wohl sorgten in der Mensa Annegret Arning und ihr Team. Aber auch viele Havixbecker Kinder vollendeten während der Musikschultage die Brücke zum Miteinander, die wir als Verein gebaut haben.
RFTL plant gemeinsam mit der Havixbecker Musikschule durch einen Besuch in Srebrenica die Freundschaft zwischen den Havixbeckern und den Menschen in Bosnien-Herzegowina  zu vertiefen.

Wer etwas bewegt verändert die Welt!

 

 

 

Weitere Fotos auf Facebook unter: https://www.facebook.com/hilfsorganisation

 

Wenn Du unsere Ziele unterstützen möchtest,
freuen wir uns über Deine Mitgliedschaft!

 Antrag

Satzung

Freistellungsauftrag (gültig bis 2020)

Unser Spendenkonto

Volksbank Baumberge
IBAN: DE 40 4006 9408 0424 555 800
BIC: GENO DE M1BA U

-

Deine Spende ist gemäß §10b Abs. 4 Estg,
§9 Abs. 3 Kstg und §9 Nr. 5 GewStG absetzbar.

So erreichst Du uns!

Run for their lives e. V.
Charly Weiper
Bestensee-Platz 1
48329 Havixbeck

Telefon 02507 / 4213
info@run-for-their-lives.de


 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum